Mtwara


Lernen nach der Montessori-Pädagogik

Mtwara, Regionalhaus

Hier hat die Leitung der Region Tansania ihren Sitz.

Die Ordensausbildung ist eine wichtige Aufgabe der Schwestern in Mtwara. Die Postulantinnen und Novizinnen leben mit den Schwestern und bereiten sich vor auf das Leben in der Gemeinschaft.

Die Schwestern kümmern sich um Arme und Kranke im nahegelegenen Fischerdorf. Ihre besondere Sorge gilt den HIV-infizierten Kindern.


Im Montessori-Kindergarten

Mtwara, Montessori Centre

In der kongregationseigenen Ausbildungsstätte werden Erzieherinnen und
Lehrerinnen in der Montessori-Pädagogik ausgebildet.
Im Kindergarten erlernen die Kinder nach der Montessori-Pädagogik Lesen, Rechnen und Schreiben.


In der Ambulanz

Mtwara, St. Paul, Majengo

In dem ambulanten Gesundheitszentrum erhalten Hilfesuchende medizinische Beratung und Behandlung.
In den letzten zwei Jahren stieg die Zahl der jährlich behandelten Kinder unter einem Jahr von 62 auf 465. Gerade die Kleinsten sind dringend auf unsere Hilfe angewiesen. Die meisten Kinder haben Mangelerscheinungen, sind unterernährt und auf Milchpulver angewiesen.


Nähen lernen in der Hauswirtschaftsschule

Mtwara, Shangani West

Heranwachsende Mädchen erhalten in der Hauswirtschaftsschule eine Ausbildung zu Hauswirtschafterinnen bzw. Näherinnen und erhalten damit Zukunfts- und Lebensperspektive.
In der Pfarrei helfen die Schwestern als Katechetinnen mit.

In Shangani West entstand die erste Gemeinschaft mit tansanischen Schwestern.
Sie arbeiten in der Gemeindepastoral und in der Schule.